Schützenburenhaus

Unser Wohn- und Geschäftshaus mit Geschichte und Tradition

Bild Demo In Schwenningen diskutierte man seit 1984 den Abriss der Bauernhäuser entlang der Oberdorfstrasse und "Ob dem Brückle". Mitten im Zentrum von Schwenningen schien die Zeit stehen geblieben zu sein. Bauernhäuser aus dem 18. Jahrhundert neben moderner "Nachkriegsarchitektur" passten nicht mehr in unsere Welt.

Ein engagierter Heimatverein schaffte es in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft, die Öffentlichkeit auf das "Kleinod Oberdorfstrasse / Ob dem Brückle" aufmerksam zu machen. In vielen Aktionen wurde für den Erhalt dieses für Schwenningen typischen Quartiers geworben.

Schließlich hatte eine von der Wohnungsbaugesellschaft entwickelte Sanierungskonzeption Erfolg. Das sogenannte Schützenburenhaus in der Oberdorfstrasse wurde erworben und, neben fünf Mietwohnungen, die lang ersehnten eigenen Geschäftsräume geschaffen.

Gleichzeitig begann ein privater Investor das Gebäude Oberdorfstrasse 12 zu sanieren. Es entstand neben einigen Wohnungen die Traditionsgaststätte "Alte Wagnerei", die sich einen hervorragenden Ruf in der Stadt erworben hat.

Die verbreitete Skepsis gegen den Erhalt dieses Wohnquartiers wich weit verbreiteter Zustimmung und bewirkte, dass sich innerhalb kurzer Zeit für alle Bauern- und Tagelöhnerhäuser private Investoren fanden.

Heute gehört "Oberdorfstrasse / Ob dem Brückle" ohne Zweifel zu den schönsten Ecken in VS-Schwenningen.